Weidenberg - Gliederung - Ortsverein - Aktuelles

GROßE GARTENAKTION RUND UMS AWO SENIORENZENTRUM WEIDENBERG

"Herbstputz" rund ums AWO Seniorenzentrum Weidenberg war wieder angesagt.
Herbstlaub entfernen, Sträucher zurückschneiden, Stauden teilen oder Rasenkanten in Form bringen. Die Aufgabenliste war ziemlich lang. Demzufolge trafen sich am Montagnachmit-tag, 15. November, 13 fleißige Helfer und Helferinnen des AWO Ortsvereins Weidenberg zu einem freiwilligen Arbeitseinsatz. Ziel war, Hausmeister Holger und seinem Mitarbeiter Mirco bei der Pflege der Außenanlagen zu unterstützen und in einen hübscheren Zustand zu ver-setzen. Es wurden Hecken und Sträucher zurückgeschnitten, Wege gesäubert und Pflaster-flächen von Unkraut und Moos befreit.  Bei angenehmen Wetter und bester Laune gingen die Tätigkeiten den Freiwilligen leicht von der Hand und der Außenbereich des AWO Senioren-zentrums erstrahlte nach getaner Arbeit wieder in neuem Glanz.
Das fleißige Helferteam mit (von links): Raimund Kolbe, Elisabeth Tamler, Peter Zeitler, Brigitte Schwarz, Wolfgang Birkel, Marga Kolbe, Marion Birkel, Manfred Tölzer, Manfred Schiener, Ernst Rieß, Uwe Tamler, Karin Schiener und Achim Tamler.
 

 

Zur Stärkung der fleißigen Helfer hatte das Küchenteam des Seniorenzentrums wieder Getränke, Butterbrezen sowie Kaffee und Kuchen vorbereitet.
 

 

HERBSTWANDERUNG AM 25.09.2021

 
Die Wanderfreunde auf dem Oschenberg, Nähe des ehemaligem Fernsehturms
 
Treffpunkt und Start für die Wandergruppe war der Bahnhof in Weidenberg.
.... mit dem "Vögele" fuhr man bis nach Friedrichsthal
Von dort aus
... "Aufstieg" zum Oschenberg ...............
....... geschafft ........
... kurze Verschnaufpause ......
 
.....weiter geht's.......
.....Knotenameise...........
....man folgte dem mitten über das Hochplateau führenden Schotterweg.......
 
 
 
....Blick ins Tal der Warmen Steinach........
 
 
 
 
..... zwischendurch immer wieder grandiose Ausblicke.....
.... Steinachtal, im Hintergrund Rauher Kulm und Armesberg
 
 
...erfreute sich an Pflanzen im herbstlichen Gewand....
 
...schon wegen des Namens erwähnenswert: die "Arschkerbe"
 
 
... Blick auf Nemmersdorf, Goldkronach und Münchberger Höhen.......
 
..... Rast am Kreuzstein.............
 
 
 
.... über einen von Apfel- und Zwetschgenbäumen gesäumten Feldweg marschierte man hinüber zur Waldstraße ...........
 
.... weiter über Eichleithen......
 
....... den Lucasgraben hinunter ......
 
...... überwand noch ein kleines Hindernis.......
... und ließ sich dann bei einer wohlverdienten Einkehr im "Haisla" der Dorfgemeinschaft Heßlach/Gossenreuth Kaffee und Kuchen sowie eine kleine Brotzeit schmecken.
 

© 2022 AWO Kreisverband Bayreuth-Land e.V.