Weidenberg - Gliederung - Nordic Walking Treff - Aktuelles

HERBSTLAUF AM 26. OKTOBER 2019

NEUE LAUFZEITEN DES AWO NORDIC WALKING TREFFS

Jahreszeitbedingt wechselt ab
 
November bis einschließlich März
 

der Wochentag und die Uhrzeit für den Nordic Walking Treff

des Ortsvereins der Arbeiterwohlfahrt Weidenberg.

Ab sofort treffen sich die Nordic Walking Freunde

jetzt jeden Mittwoch, jeweils um 18:30 Uhr

und zusätzlich samstags, jeweils um 14:30 Uhr

auf dem Parkplatz der Firma Prechtl Lufttechnik

in der Industriestraße in Weidenberg.

 

16.RAUMEDIC WALKATHLON IN MÜNCHBERG

Goldener Oktober versüßt am 12.10.2019 den 16.Raumedic Walkathlon in Münchberg

Strahlend blauer Himmel, Sonne satt und bunt gefärbte Blätter, wohin das Auge reicht: In diesem Jahr verwandelte der Herbst die Landschaft zwischen Frankenwald und Fichtelgebirge in eine wahre Traum-Landschaft. Die AWO Nordic Walker, die beim 16. Raumedic Walkathlon mitmachten, genießen den Lauf an diesem besonders schönen Tag. 

Im Bild (von rechts): Erika Müller, Petra Keller-Sharp, Harald Keller, Marga Kolbe, Raimund Kolbe (halb verdeckt), Elisabeth Tamler und Manfred Tölzer.

Zusammen mit 400 Teilnehmer aus ganz Süddeutschland, Thüringen, Sachsen und Tschechien gingen auch sieben Läufer vom Nordic Walking Treff der Arbeiterwohlfahrt Weidenberg beim 16. Raumedic Walkathlon in Münchberg auf die vier verschieden langen Strecken. Für die AWO-Nordic Walking Freunde sowie weitere 121 Nordic Walker war die neun Kilometer lange Schleife die beliebteste Strecke. Sie führte von der Turnhalle aus entlang dem „Unteren Sportplatz“ und am Schwimmbad vorbei zur Horlachen, über die Rothenmühle nach Jehsen und nach Laubersreuth, von dort dann wieder direkt dem Ziel entgegen. Nach dem Lauf konnten sich die AWO Nordic Walking Freunde am riesigen Kuchen- und Tortenbuffet der TVM-Damen stärken und auf tolle Preise aus der Tombola freuen.  

Gut Laune bei den Nordic Walking Freunden war nach dem Lauf in der Turnhalle des TV Münchberg angesagt.
 
 
 
 
 
 
 
 

NORDIC WALKING TOUR DURCH'S GRÜNE REGENSBURG

An die Stöcke, fertig, los!

 Bei strahlendem Himmel fiel pünktlich um 13 Uhr der Startschuss zur Nordic Walking Tour „durch’s grüne Regensburg“, die wahrscheinlich schönste Strecke Ostbayerns. Dieser einzigartige Event wurde am 29. September 2019 letztmals unter der Regie von Organisationsleiter Peter Gritsch gestartet.

Waren die drittstärkste Teilnehmergruppe bei der Tour: Die Nordic Walker der AWO Weidenberg. Im Bild (von links) Elisabeth Tamler, Gudrun Schwuchow, Erika Müller, Ingrid Tamler, Alla Mulzer, Viktoria Karg, Margaretha Kolbe, Raimund Kolbe, Heidi Bernt, Christine Rieß, Achim Tamler, Ernst Rieß, Manfred Tölzer, Uwe Tamler und Nina Rieß.
 
247 Nordic Walker, darunter 16 Läufer des Nordic Walking Treffs der AWO Weidenberg, nutzten die letzte Chance, das historische Flair des jungen UNESCO-Welterbes Regensburg, gepaart mit einer unerwartet eindrucksvollen Naturlandschaft bei der Nordic-Walking-Tour zu erleben. Die 14. und eventuell letzte Auflage der Nordic-Walking-Tour startete am Dultplatz. Auf 12 km und 6 km ging es entlang am Europakanal, der Donau, unter der Steinernen Brücke hindurch, am Dom St. Peter vorbei und durch den Alleengürtel, das grüne Herz der Stadt. Auch der Weg zurück zum Start- und Zielbereich zeigte sich von seiner besten Seite: Durch die beschaulichen und verwinkelten Gassen von  Altstadtamhof ging es wieder zur Schleuse am Europakanal und direkt in Richtung Ziel zum letzten Versorgungsstand.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nach der Rückkehr aller Teilnehmer gab es ein kleines Rahmenprogramm mit Darbietungen aus der Fitness-, Rock'n'Roll- und Seniorenabteilung des Veranstalters, der SG Post/Süd Regensburg.
 
 
Auch die anschließende Verlosung von 20 hochwertigen Sach- und 4 Hauptpreisen fand großen Anklang. Zwei der Sachpreise und einen der Hauptpreise konnten die Weidenberger Teilnehmer einsacken. Die Nordic Walker der AWO Weidenberg verbrachten einen herrlichen, sportlichen und kontaktfreudigen Tag bei diesem Event. Es wäre Schade, wenn es diese Tour nicht mehr geben würde - aber vielleicht findet sich ja doch noch ein Nachfolger. Dann ist man auf jeden Fall wieder dabei.

AWO NORDIC WALKING TREFF BEIM 13. SIEDLER-WALK IN AUERBACH AM START

Der AWO Nordic Walking Treff der Arbeiterwohlfahrt Weidenberg war teilnehmerstärkste Gruppe beim 13. Siedler-Walk in Auerbach

Ideale Temperaturen herrschten für den 13. Siedler-Walk zum Auftakt in das Kirchweihwochenende. Acht Vereine entsandten Gruppen von Walkern. Dazu gesellten sich noch einzelne Fans dieses Ereignisses aus Weiden, Sulzbach-Rosenberg, Weidenberg und Pegnitz.

An den Start gingen insgesamt 69 Teilnehmer. Sie hatten für ihre Nordic-Walking-Tour die Wahl zwischen einer kurzen und einer längeren Route. Die 4,8-Kilometer-Strecke führte über die Hohe Straße zur Rußhütte und zurück. Die lange Distanz reichte über 10,7 Kilometer bis zum Kammerweiher. Der jüngste Teilnehmer war der elfjährige Felix Popp aus Auerbach, der die kurze Distanz hinter Anton Lord und fünf Sekunden vor seiner Mutter Nadja in 49:30 Minuten absolvierte. Die älteste Teilnehmerin Marie Amann aus Grafenwöhr hat als Geburtsjahr 1935 im Ausweis stehen, und die dreizehnköpfige Gruppe von der Arbeiterwohlfahrt Weidenberg brachte die meisten Teilnehmer mit. Eine Urkunde gab es für alle, und „Glücksboy“ Luca zog die Gewinnerlose für die Tombola. Den Auerbacher Siedler-Walk nutzte das Marathon-Team Pegnitztal aus Hersbruck für seine Vereinsmeisterschaft. Die Titel gingen an Elisabeth Schleinkofer-Kirsch bei den Frauen und Reinhold Meier bei den Männern.

Sylvia Felser (links), beim SV 08 Auerbach für die Organisation des Siedler-Walks verantwortlich, zeichnet die Arbeiterwohlfahrt Weidenberg als größte Teilnehmergruppe und Maria Amann (Dritte von rechts), als älteste Teilnehmerin aus. Mit im Bild die Vereinsmeisterin des MTP Hersbruck, Elisabeth Schleinkofer-Kirsch (vorne, Fünfte von links) und Vorsitzender Michael Streit von der Siedlergemeinschaft Am Rosenhof (Vierter von rechts).

 

 

© 2019 AWO Kreisverband Bayreuth-Land e.V.